Angebote zu "Thunder" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Dead Lord Surrender  CD  Standard
15,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  LP  Standard
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  CD  Standard
26,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint exklusiv bei uns in limitierter Auflage im Package mit der Digipak-Edition und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  CD  Standard
26,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint exklusiv bei uns in limitierter Auflage im Package mit der Digipak-Edition und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  CD  Standard
26,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint exklusiv bei uns in limitierter Auflage im Package mit der Digipak-Edition und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  CD  Standard
26,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint exklusiv bei uns in limitierter Auflage im Package mit der Digipak-Edition und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  LP  Standard
30,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Exklusiv bei uns im limitierten Package mit der schwarzen LP und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  LP  Standard
30,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Exklusiv bei uns im limitierten Package mit der schwarzen LP und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Dead Lord Surrender  LP  Standard
30,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Exklusiv bei uns im limitierten Package mit der schwarzen LP und einem T-Shirt (100% Baumwolle). Dead Lords 4. Studioalbum! Nach dem aufsehenerregenden Debüt der Band aus Stockholm, “Goodbye Repentance” (2013), dem gefeierten Century Media - Einstand “Heads Held High” (2015) und dem direkten Nachfolger “In Ignorance We Trust” (2017) wird nun endlich die Geschichte der Rockmusik mit einem zukünftigen Klassiker weitergeschrieben. „Surrender“ enthält 10 geradlinige und Lebensfreude versprühende Vintage Rock – Hymnen, angereichert mit einem Schuss Melancholie. Das Album wurde von Robert Pehrsson (Robert Pehrsson’s Humbucker, Death Breath, Dundertåget/Thunder Express etc.) in seinem Studio Humbucker aufgenommen – eine exzellente Wahl. Während „In Ignorance We Trust“ tolle Kompositionen in eine möglichst naturalistische Produktion kleidete, fühlt sich „Surrender“ soundtechnisch komplexer an und schafft zusätzlichen Raum, um die großartigen Gitarrenharmonien prominenter in Szene zu setzen. Die Songs, die Dead Lord für „Surrender“ geschrieben haben, sind zweifelsohne ihr bislang bestes Material. Die erste Single und gleichzeitig Album-Opener „Distance Over Time“ ist eine typische, geradeaus rockende, Twin-Guitar-getriebene Dead Lord – Nummer mit schönen Hooklines. Songs wie „Letter From Allen St.“ und „Messin‘ Up“ (die wohl beste Thin-Lizzy-Ballade, die nicht aus der Feder von Thin Lizzy stammt), zeigen einmal mehr wie sehr Dead Lord all das, was an Rock in den 70ern und frühen 80ern gut war, aufgesaugt und daraus gelernt haben. „Dark End Of The Rainbow“ geht sogar ins Rennen, den Titel des größten Ohrwurm-Refrains, den die Band bislang verfasst hat, für sich zu beanspruchen – trotz der harten Konkurrenz. Twin-Gitarren! Waghalsige Solos!! Ordentlich Soul im Gesang!!! Ohrwurm-Refrains galore!!!! Haben wir die Twin-Gitarren schon erwähnt?! „Surrender“ bietet alles, was man für ein zufriedenes Leben braucht. ‚Surrender’ ist erhältlich als Limited CD Digipak (mit 3 Bonus tracks) und Gatefold black LP.

Anbieter: EMP
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe